"Die Rente ist sicher!"

 

Mit dieser Aussage hatte der damals zuständige Ex-Minister Norbert Blüm die
Bürger 1996 in Zeiten allgemeiner Verunsicherung zum Thema "Altersversorgung" beruhigt!

 

Stand 2012: Durch die Rentenreformen ist mit der "gesetzlichen
Rente" leider ein neues Schlagwort unzertrennlich verbunden: "Altersarmut"!

Nicht nur die Medien warnen vor der nicht mehr ausreichenden gesetzlichen
Versorgung im Alter: Die Bundesregierung sowie Opposition prüfen die Einführung
einer Mindestrente.

 

Die "Altersarmut" ist leider zu dem wesentlichen Thema gereift und
stellt jeden Arbeiter und Arbeitnehmer vor eine schwere Aufgabe!

 

Die "betriebliche Altersvorsorge"
bietet hier eine wesentliche Gestaltungsmöglichkeit für ein sicheres Einkommen
im Alter:

Mit höchsten staatlichen Zuschüssen kann sich jeder Beschäftigte hierüber
seine finanzielle Sicherheit im Ruhestand ermöglichen.
Gleichzeitig kann auch ein Schutz bei Verlust der Arbeitskraft ("Berufsunfähigkeit")
sowie eine Hinterbliebenenversorgung eingeschlossen werden.

 

Unabhängig von dem seit 2002 bestehenden gesetzlichen Anspruch für den
Mitarbeiter bietet der Baustein "betriebliche Altersvorsorge" eine
Gestaltungsmöglichkeit, die die Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung erheblich positiv beeinflusst:

Der Arbeitgeber kann bei einer für den Mitarbeiter wesentlichsten
Herausforderung und wichtigem Bedürfnis nach finanzieller Sicherheit eine
zentrale Lösung anbieten.

 

Der besondere Vorteil für den Unternehmer: Einsparung der Lohnnebenkosten
und somit Reduzierung der Betriebsausgaben!

 

Gerne erstellen wir ein auf das Unternehmen speziell abgestimmtes Konzept, dass
für den Arbeitgeber und die Belegschaft besondere Vorteile vereint.

 

Für den Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft steht dieses Instrument
selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung: Finanzielle Sicherheit im Alter,
Absicherung des Verlustes der Arbeitskraft sowie die Absicherung der
Hinterbliebenen können effektiv und steueroptimiert abgesichert werden!